Hilfe

Allgemeine Infos zu den Dienstleistungen

  • Ich möchte über die Dienstleistungen von Velo auf dem Laufenden gehalten werden. Was muss ich tun?

    Sie werden automatisch über Ihr Abonnement (z.B. Ihre Gebührenübersicht) und die Dienstleistungen über die von Ihnen bei Abschluss des Abonnements angegebene E-Mail-Adresse informiert.

     

    Möchten Sie einen Newsletter oder Informationen von Partnern erhalten? Gehen Sie zu Ihrem Kundenkonto und klicken Sie auf „Ihre Daten“. Hier können Sie auch Mailings abbestellen.

     

    Gehen Sie zu „Fahrrad suchen“ oder folgen Sie uns auf Facebook, um über den Status unserer Velo-Stationen auf dem Laufenden zu bleiben (vorübergehend nicht verfügbar, Standortwechsel, ...)

  • Darf ich jemand anderem meine Velo-Karte leihen?

    Ihre Velo-Karte ist persönlich, läuft auf Ihren Namen und ist mit Ihrem Bankkonto verknüpft. Das Verleihen Ihrer Velo-Karte oder Ihres Benutzercodes an jemand anderen erfolgt auf Ihre eigene Gefahr, Sie bleiben für geliehene Fahrräder und deren Nutzung verantwortlich. Dies gilt auch für etwaig anfallende Kosten.

     

    Für weitere Infos lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Kann jeder von Velo Gebrauch machen?

    Grundsätzlich ist Velo Antwerpen für alle da, vorausgesetzt, Sie sind mindestens 16 Jahre alt (zwischen 16 und 18 Jahren übernimmt ein Elternteil oder Vormund die Verantwortung). Jeder Nutzer ist selbst für die ordnungsgemäße Nutzung verantwortlich. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Infos.

  • Wann sind die Dienstleistungen von Velo Antwerpen verfügbar?

    Im Prinzip sind die Dienstleistungen von Velo Antwerpen immer verfügbar. In Ausnahmefällen können die Dienstleistungen für u.a. Wartungsarbeiten, Arbeiten an den Velo-Stationen, im Falle höherer Gewalt, ... geschlossen werden.

  • Ich möchte eine Beschwerde vorbringen oder einen Vorschlag machen. Wie kann ich das machen?

    Wenn Sie eine Beschwerde einreichen möchten, können Sie eine E-Mail an info@velo-antwerpen.be senden. Im Betreff sollte „Beschwerde“ stehen, damit die richtige Abteilung die Beschwerde bearbeiten kann.

     

    Wenn Sie einen Vorschlag bezüglich unserer Dienstleistungen machen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@velo-antwerpen.be und nennen Sie das Wort „Vorschlag“ in der Betreffzeile. Vielen Dank!

Fragen über den Zugang / die Registrierung zur Nutzung von Velo

  • Bei Erwerb eines Jahresabos wähle ich einen Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und ein Passwort. Wozu ist das?

    Mit Erwerb eines Jahresabos legen Sie auch ein Kundenkonto bei Velo Antwerpen an. Sie wählen einen Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und ein Passwort, mit dem Sie sich später bei Ihrem Kundenkonto anmelden können.

     

    Wenn Sie Ihr Abonnement beenden oder es beendet wurde, können Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt erneut bei Ihrem Kundenkonto anmelden, um ein neues Abo zu erwerben.

     

    Lesen Sie, was Sie in Ihrem Kundenkonto machen können.

  • Was muss ich tun, um Velo-Fahrräder nutzen zu können?

    1. Wählen Sie im Menü, Tarife die Velo-Karte, die am besten zu Ihnen passt.

      Die Registrierungsgebühr versteht sich inklusive jeder Fahrt mit jeweils maximal 30 Minuten Fahrtdauer.

       
    2. Erwerben Sie eine Tages-, Wochen- oder Jahreskarte.

     

    Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

  • Ich wünsche mehr Informationen über eine Position auf der Gebührenübersicht.

    Haben Sie eine Velo-Jahreskarte?

     

    Die Kosten für die Registrierung oder Verlängerung einer Velo-Jahreskarte betragen 49 €. Wenn Sie ein Fahrrad länger als 30 Minuten am Stück nutzen, zahlen Sie pro Fahrt Mehrkosten gemäß der Tarifübersicht. Einige Tage nach Gebrauch erhalten Sie eine E-Mail dazu.

     

    Sobald Sie die E-Mail erhalten haben, können Sie die Informationen auch über Ihr Kundenkonto einsehen:

    1. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und dem durch Sie festgelegten Passwort an.

    2. Klicken Sie auf „Rechnungen“ und selektieren Sie den Abrechnungszeitraum.

    3. Für jede Position auf der Rechnung wird die Gebührenart aufgeführt und für Fahrten von mehr als 30 Minuten Fahrtdauer jeweils weitere Infos zu der Fahrt.

     

    Haben Sie eine Tages- oder Wochenkarte?

    Konsultieren Sie die Tarife für mehr als 30 Minuten Fahrtdauer oder kontaktieren Sie uns für weitere Infos.

  • Wie kann ich für die Dienstleistungen von Velo bezahlen?

    Bei einer Jahreskarte ist dies per Lastschrift (Bankkonto) oder per Kreditkarte (Masterkarte/Visa) möglich.

     

    Eine Tages- oder Wochenkarte können Sie per Kreditkarte zahlen.

     

    Um sicherzustellen, dass Sie zu Beginn eines neuen Jahresabos oder bei etwaigen Mehrkosten auch weiterhin Fahrräder ausleihen können, sollten Sie als Kunde immer ein gültiges Zahlungsmittel mit Ihrem Konto verknüpft haben.

  • Bei meiner Registrierung erhalte ich die Nachricht, dass ich bereits ein Konto bei Velo Antwerpen habe. Was bedeutet das?

    Das bedeutet, dass Sie mit dieser E-Mail-Adresse (als Benutzername) schon mal ein Konto bei Velo Antwerpen erstellt haben.

     

    Wie kann ich mich dennoch anmelden?

  • Ich erhalte während des Registrierungsprozesses eine Fehlermeldung, oder es bleibt hängen.

    Wenn Sie nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten eine Fehlermeldung erhalten, sehen Sie oben im Bildschirm, warum Sie nicht mit der Registrierung fortfahren können. Das Feld mit den fehlenden oder fehlerhaften Informationen ist dann rot umrahmt.

     

    Zum Beispiel: Bei der Telefonnummer muss immer die Ländervorwahl (z.B. +49) und dann die Handynummer ohne (0) eingegeben werden.

     

    Wenn Sie die Ursache nicht finden können, kontaktieren Sie uns bitte oder besuchen Sie uns während der Bürozeiten am Velo-Schalter, damit Sie den Kaufvorgang gemeinsam mit dem Kundendienst zu Ende bringen können.

     

    Bleibt es während des Zahlungsvorgangs hängen?

  • Meine Registrierung wurde nicht vollständig abgeschlossen, da meine Zahlung nicht bearbeitet werden konnte. Wie kann ich jetzt die Registrierung abschließen?

    Wenn Sie während des Zahlungsvorgangs, bei Eingabe der Kreditkarte oder bei Überprüfung Ihrer Zahlungsinformationen (sichere 3D-Authentifizierung) eine Fehlermeldung erhalten, kann dies viele Ursachen haben. Sie befinden sich dann auf der Website des Zahlungsanbieters Atos Worldline oder der Ihrer Bank.

     

    Wir empfehlen Ihnen, es später noch einmal zu versuchen, da es sich um eine Fehlfunktion oder ein Kommunikationsproblem zwischen den verschiedenen Webseiten handeln kann. Manchmal kann das Problem auch gelöst werden, indem man einen anderen Browser (z.B. Google Chrome) oder ein anderes Gerät verwendet, um die Registrierung abzuschließen.

     

    Wenn Sie bei einem erneuten Versuch auf das gleiche Problem stoßen, empfehlen wir Ihnen, sich an Atos Worldline oder an Ihre Bank zur Klärung des Problems zu wenden.

     

    Sie können sich während der Bürozeiten auch jederzeit an unseren Kundendienst wenden.

  • Ich hatte schon mal ein Velo-Abonnement. Wie kann ich den Service erneut nutzen?

    Wenn Sie schon einmal eine Velo-Jahreskarte hatten, können Sie sich erneut bei Ihrem Kundenkonto anmelden und dort ein neues Abonnement erwerben. Ihr Benutzername ist normalerweise Ihre E-Mail-Adresse. Sie können jederzeit ein neues Passwort anfordern.

     

    Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse geändert haben und sich nicht mehr an Ihr Passwort für Ihr Kundenkonto erinnern, können Sie sich an den Kundendienst wenden.

  • Wie lange dauert es, bis ich meine Jahreskarte zugeschickt bekomme?

    Nach der Registrierung erhalten Sie innerhalb von 10 Werktagen ein Willkommenspaket mit Ihrer Velo-Jahreskarte. In der Praxis dauert es in der Regel nur ca. 3 Arbeitstage.

Tägliche Nutzung: Fahrräder, Stationen und Verfügbarkeit

  • Ich habe mein Fahrrad wieder ordnungsgemäß abgestellt, bekomme aber auf dem Display die Meldung, dass ich noch ein Fahrrad im Einsatz habe.

    Überprüfen Sie, ob Sie das Fahrrad selbst an einem anderen Dock abstellen können. Wenn das geht, halten Sie Ihre Velo-Jahreskarte erneut vor den Kartenleser oder geben Ihre Codes (Tages-/Wochenkarte) zur Kontrolle ein.

     

    Wurde das Fahrrad ordnungsgemäß an der Velo-Station abgestellt, aber Sie bekommen keine Bestätigung? Melden Sie dies sofort über:

     

    1. Die Velo-App .

    2. Ihr Jahreskarten-Kundenkonto auf der Website.

    3. Telefonisch (nachts hinterlassen Sie eine Voicemail-Nachricht).

     

    Wir benötigen die folgenden Informationen von Ihnen, um das Fahrrad zu identifizieren:

    1. Wer sind Sie (Identifizierung über Ihre Velo-Kartennummer oder Ihre Benutzercodes)?

    2. Die Velo-Stationsnummer.

    3. Die Docknummer.

    4. Die Fahrradnummer (vorne auf dem Schutzblech).

     

    Achtung: Wenn Sie dies nicht umgehend melden, gehen wir davon aus, dass Sie das Fahrrad noch nutzen und die Fahrt wird Ihnen automatisch gemäß der Tarifübersicht in Rechnung gestellt, bis das Fahrrad an einer Velo-Station erkannt wird.

  • Ich bin für das Leihfahrrad verantwortlich. Was beinhaltet das?

    Während des Leihzeitraums sind Sie für das Fahrrad und dessen Nutzung verantwortlich. Der Leihzeitraum beginnt, sobald Ihnen das Display an der Velo-Station ein Dock mit Fahrrad zuweist bis das Display dessen Rückgabe bestätigt.

     

    Was gehört zu den Verantwortlichkeiten?

     

    1. Befolgen Sie die Verkehrsregeln.

    2. Verwenden Sie ein Fahrrad nur, wenn es nicht defekt ist. Sonst sollten Sie ein anderes nehmen.

    3. Melden Sie, wenn Sie Schäden am Fahrrad oder Schäden an Dritten verursachen.

    4. Stellen Sie das Fahrrad immer ordnungsgemäß am Dock ab! Stellen Sie das Fahrrad niemals woanders ab, denn Sie sind für den etwaigen Verlust verantwortlich. Brauchen Sie das Fahrrad gerade nicht? Stellen Sie das Fahrrad dann an einem unserer Velo-Stationen ab.

    5. Im Falle des Verlustes sollten Sie Ihre Velo-Karte sofort in Ihrem Kundenkonto sperren lassen. Sie können uns auch telefonisch kontaktieren .

     

    Ein Velo-Konto ist persönlich und Sie bleiben verantwortlich, auch wenn Sie Ihre Velo-Karte oder Ihren Benutzercode auf eigene Gefahr an Dritte weitergeben.

     

    Für weitere Infos: Lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Ich war mit meinem Fahrrad in einen Unfall verwickelt. Was muss ich tun? Bin ich versichert?

    Bei Sachschäden genügt das Ausfüllen eines Unfallformulars. Im Falle von Verletzungen, im Streitfall oder bei Fahrerflucht sollten Sie einen offiziellen Bericht bei der Polizei zu Protokoll geben. Für weitere Infos im Falle eines Unfalls:

    https://www.fietsersbond.be/fietsongeval

     

    In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Velo Antwerpen werden Sie darauf aufmerksam gemacht, dass Sie eine Haftpflichtversicherung haben sollten, sodass Sie diese im Schadensfall in Anspruch nehmen können.

     

    Hinsichtlich des Fahrrads:

    1. Stellen Sie ein Leihfahrrad einfach nur so ab. Versuchen Sie auch im Schadensfall, das Fahrrad in einer Velo-Station abzustellen. Machen Sie deutlich, dass es nicht mehr verwendet werden kann, indem Sie den Sattel umdrehen und das Fahrrad über die Velo-App sperren lassen.

    2. Beschädigte Fahrräder sollten immer an den Velo-Kundendienst gemeldet werden. Dies ist telefonisch oder per Post möglich. Velo kann das Fahrrad dann abholen und die angefangene Fahrtgebühr ab Kontaktaufnahmezeitpunkt stornieren. Die Versicherungsgesellschaften aller Beteiligten können die Kosten miteinander verrechnen.

  • Was mache ich, wenn mir ein defektes Fahrrad zugewiesen wird? Wie kann ich sicherstellen, dass es niemandem erneut zugewiesen werden?

    Durch die Meldung eines defekten Fahrrads über die Velo-App, telefonisch oder per E-Mail wird das Fahrrad im System automatisch als „defekt“ markiert und niemandem mehr zugewiesen.

     

    Tipp: Drehen Sie den Sattel am defekten Fahrrad um. Andere Velo-Kunden und das Team, das defekte Fahrräder zur Reparatur einsammelt, erkennen dann sofort, dass es sich um ein defektes Fahrrad handelt.

  • Was mache ich, wenn ich vor einer vollen oder leeren Velo-Station stehe?

    Halten Sie Ihre Velokarte vor den Kartenleser oder geben Sie Ihre Codes ein. Es wird sofort angezeigt, an welchen nahegelegenen Velo-Stationen noch freie Docks bzw. Fahrräder vorhanden sind. Darüber hinaus erhalten Sie an einer vollen Velo-Station 15 Minuten mehr Zeit, um Ihr Fahrrad ordnungsgemäß an einer anderen Velo-Station zurückzubringen.

     

    Tipp: Durch eine vorherige Verfügbarkeitsabfrage über die Velo-app oder Fahrrad suchen über das Menü der Website verringert sich die Chance, vor einer vollen oder leeren Velo-Station zu stehen.

  • Mein Fahrrad wurde gestohlen. Was jetzt?

    Als Kunde bleiben Sie für ein Ihnen zugewiesenes Fahrrad verantwortlich, solange es nicht erneut an einer Velo-Station registriert wurde. Nach 24 Stunden müssen wir 150 € berechnen, nach 48 Stunden 400 €. Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

     

    Tipp: Stellen Sie Ihr Fahrrad nie einfach nur so ab. Kontrollieren Sie immer, ob das Fahrrad nach Zurückbringen an eine Velo-Station ordnungsgemäß am Dock gesichert ist, und kontrollieren Sie, ob die Velo-Station das Ende Ihrer Fahrt bestätigt.

  • Manchmal stehen an einer Velo-Station Fahrräder, aber ich bekomme sie nicht zugewiesen. Warum?

    Wenn ein defektes Fahrrad gesperrt wurde, wird das Fahrrad niemandem mehr zugewiesen und muss abgeholt werden. Im Falle eines Defekts am Dock einer Velo-Station kann das darin befindliche Fahrrad niemandem zugewiesen werden.

  • Kann ich ein Fahrrad an einem Dock mit roter Leuchte abstellen?

    Nein, nicht machen. Ist die Leuchte am Dock einer Velo-Station rot gefärbt, ist dieses Dock defekt. Wenn Sie dort dennoch ein Fahrrad abstellen, kann die Velo-Station nicht bestätigen, dass Ihr Fahrrad ordnungsgemäß zurückgebracht wurde. Stellen Sie Ihr Fahrrad also an einem Dock mit grüner Leuchte ab.

  • Ich möchte über die App ein Problem melden, aber bekomme eine Fehlermeldung.

    Beim Weitergeben einer Meldung über die Velo-App sollten die angeforderten Informationen immer korrekt eingegeben werden. Die Authentizität der Daten wird überprüft. Beispiel: Eine Velo-Stationsnummer besteht immer aus 3 Ziffern, die Fahrradnummer ist die Nummer auf dem Schutzblech.

     

    Wenn alle Informationen korrekt eingegeben wurden und Sie immer noch eine Fehlermeldung von der App erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@velo-antwerpen.be mit den folgenden Informationen zur weiteren Überprüfung:

    1. Displayausdruck der eingegebenen Daten und der Fehlermeldung mit Uhrzeit und Datum.

    2. Version der Velo Antwerpen-App (im Menü unter „Einstellungen“).

    3. Typ und Version des Smartphones (unter „Einstellungen“ bei Ihrem Smartphone selbst).

  • Ich habe ein Dock zugewiesen bekommen, aber bekomme das Fahrrad nicht aus dem Dock heraus. Was soll ich machen?

    Sie bekommen 1 Minute Zeit, um das Fahrrad zu entnehmen, nachdem Ihnen die Velo-Station ein Dock mit einem Fahrrad zugewiesen hat. Wenn Sie das Fahrrad nicht aus dem Dock herausbekommen und Sie dennoch eine Meldung erhalten, dass Sie dieses Fahrrad nutzen, wenden Sie sich bitte sofort an unseren Kundendienst. Sie werden versuchen, Ihnen ein neues Fahrrad zuzuweisen.

  • Ich finde ein einfach auf der Straße abgestelltes Velo. Was soll ich machen?

    Bringen Sie das Fahrrad zur nächstgelegenen Velo-Station zurück und stellen Sie das Fahrrad so ab, dass es am Dock gesichert ist. Velo ist Ihnen dafür sehr dankbar! Ist keine Velo-Station in der Nähe, können Sie sich jederzeit an den Kundendienst wenden.

  • Woher weiß ich, dass eine Velo-Station außer Betrieb ist? Woher weiß ich, wann die Velo-Station wieder verfügbar sein wird?

    Wenn eine Velo-Station außer Betrieb ist, sieht man dies am Status in der Velo-App oder auf der Karte auf der Website (sowohl bei der App als auf der Website-Karte sind diese Stationen dann grau gefärbt). Wenn eine Velo-Station für ein paar Tage oder länger geschlossen ist, meldet Velo dies auch über Facebook. Eine Übersicht mit weiteren Details gibt es auch auf der Website unter „Velo-Station suchen“.

  • Wie melde ich ein Problem?

    Meldungen zu Velo-Stationen, Leihfahrrädern oder zur Registrierung eines Fahrrads am Dock können über die Velo App, Ihr Kundenkonto  auf der Website oder telefonisch gemeldet werden.

Mein Konto und mein Jahresabo verwalten

  • Ich habe Probleme beim Anmelden bei meinem Kundenkonto

    Das Kundenkonto ist nur für Jahreskartenbenutzer zugänglich und nicht für Tages- oder Wochenkartenbenutzer.

     

    Ihr Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

     

    1. Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

      • Gehen Sie zu Ihrem Kundenkonto und klicken Sie auf, ‘Passwort zurücksetzen’

      • Sie geben Ihren Benutzernamen (E-Mail-Adresse) ein und erhalten eine E-Mail mit einem Link zum Festlegen Ihres neuen Passworts.

      • Mit diesem neuen Passwort melden Sie sich an.

    2. Haben Sie ein oder mehrere Konten, mit denen Ihre E-Mail-Adresse verknüpft ist?

      kontaktieren Sie uns wenn Sie sich nicht mehr an Ihren Benutzernamen erinnern (ein Benutzername ist eindeutig).

     

    Velo Antwerpen legt großen Wert auf die DSGVO und den Schutz Ihrer Daten.Wir können Ihnen nur weiterhelfen, wenn Sie uns eine E-Mail von Ihrer eigenen E-Mail-Adresse senden oder Sie sich telefonisch identifizieren können.

  • Was kann ich in meinem Kundenkonto machen?

    Beim Kundenkonto Ihrer Jahreskarte können Sie:

    1. Personenangaben und Zahlungsinformationen Ihres Kontos ändern.

    2. Ihre Fahrten und Rechnungen anzeigen und alle ausstehenden Beträge begleichen, um erneut ein Fahrrad leihen zu können.

    3. Ein neues Abonnement erwerben, wenn Sie kein aktives Abonnement mehr haben.

    4. Ihre Velo-Karte aktivieren, sperren und eine Ersatzkarte anfordern.

  • Wie verlängere ich meine Jahreskarte?

    Die Verlängerung Ihrer Velo-Jahreskarte erfolgt automatisch. 30 Tage vor Ablauf Ihres aktuellen Abonnements erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail. Sie müssen dann nur prüfen, ob die mit Ihrer Jahreskarte verknüpfte Zahlungsart noch gültig ist und/oder ein ausreichendes Saldo aufweist. Über Ihr Kundenkonto können Sie Ihr Abonnement auch sofort beenden oder Ihre Verlängerung stornieren. Wenn Sie sich fürs Stornieren der Verlängerung entscheiden, können Sie Fahrräder bis zum letzten Tag der laufenden Jahreskarte ausleihen.

  • Die mit meinem Konto verknüpfte Zahlungsart ist nicht mehr gültig. Ist es wichtig, dies zu korrigieren?

    Ja, es muss immer ein gültiges Zahlungsmittel mit der Velo-Jahreskarte verknüpft sein.

     

    Wenn Ihre Kreditkarte abläuft, sie aus irgendeinem Grund erneuert wurde oder Sie Ihre Kontonummer ändern, müssen Sie die neuen Zahlungsinformationen über Ihr Kundenkonto eingeben.

     

    Im Falle einer Zahlungsverweigerung oder bei Ablauf Ihrer Kreditkarte können Sie unsere Dienstleistungen vorübergehend nicht nutzen.

  • Woher weiß ich, wann meine Jahreskarte abläuft oder verlängert wird?

    Melden Sie sich über Ihr Kundenkonto an und klicken Sie auf „Mein Abonnement“. Hier sehen Sie, wie lange Ihre Jahreskarte noch gültig ist. Wenn Sie das Abonnement nicht beenden, verlängert sich das Abonnement automatisch und Sie genießen weitere 365 Tage Fahrspaß.

  • Ich kann in meinem Kundenkonto sehen, dass ich zwar ein Konto habe, aber über kein aktives Abonnement verfüge. Was bedeutet das?

    Bei Erwerb eines Jahresabos erstellen Sie zunächst ein Konto bei Velo Antwerpen und erwerben dann ein Jahresabo. Wenn dieses Abonnement aus irgendeinem Grund beendet oder nicht verlängert wird, können Sie jederzeit ein neues Abonnement über Ihr Kundenkonto erwerben.

  • Ich habe meine Zahlungsinformationen in meinem Kundenkonto eingegeben, um Velo wieder nutzen zu können. Wie lange dauert es, bis ich ein Fahrrad ausleihen kann?

    Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen, können Sie nach Aktualisierung der Daten sofort ein Fahrrad ausleihen. Etwaige ausstehende Rechnungen werden dann automatisch eingezogen.

    Wenn Sie per Lastschrift bezahlen und eine Zahlung abgelehnt wurde, sollten Sie sich an den Kundendienst wenden um sich über die Zahlungsmodalitäten zu informieren und wann Sie wieder ein Fahrrad ausleihen können.

Meine Jahreskarte oder Benutzercodes

  • Ich habe eine Jahreskarte erhalten, aber sie funktioniert nicht sofort an der Velo-Station.

    Nach Erhalt Ihrer Velo-Jahreskarte per Post ist diese noch nicht aktiv. Sie müssen Sie zunächst über Ihr Kundenkonto aktivieren. Danach können Sie sich sofort ein Fahrrad ausleihen. Kontaktieren Sie uns , wenn Sie Fragen haben.

  • Wie unterscheide ich zwischen meiner Velo-Karte und den Karten anderer Benutzer, z.B. von Familienmitgliedern?

    Melden Sie sich auf der Website bei Ihrem Kundenkonto an. Bei Ihrer Velo-Karte steht die aktivierte Kartennummer, die mit Ihrem Kundenkonto verknüpft ist.

     

    Jede Karte ist persönlich und Sie sind für das Fahrrad verantwortlich, das mit Ihrer Velo-Karte ausgeliehen und wieder zurückgebracht wird. Bitte lesen Sie nach, welche Verantwortlichkeiten das mit sich bringt.

  • Ich habe meine Jahreskarte verloren. Was muss ich machen?

    Sperren Sie Ihre Velo-Karte über die Velo-App oder über Ihr Kundenkonto auf der Website (auch per Smartphone). Sie können sich auch an unseren Kundendienst wenden. Bitte umgehend melden, um Missbrauch zu vermeiden!

  • Ich habe vor mehr als 10 Tagen eine Jahreskarte bestellt, sie aber noch nicht erhalten.

    Gehen Sie zu Ihrem Kundenkonto und überprüfen Sie Ihre Adressangaben. Wenn die Informationen nicht korrekt sind, korrigieren Sie diese bitte und wenden Sie sich an den Kundendienst.

  • Meine Velo-Karte wird an den Velo-Stationen nicht erkannt. Wie kann ich das Problem lösen?

    Wenn Sie keine Meldungen auf dem Display der Velo-Station erhalten, versuchen Sie es an einer anderen Velo-Station. Haben Sie dort das gleiche Problem, ist Ihre Velo-Karte wahrscheinlich defekt.

     

    Wenn die Karte noch in gutem Zustand ist, können Sie während der Bürozeiten eine kostenlose Ersatzkarte am Mediaplein 7, 2018 Antwerpen abholen kommen. Ist die Karte beschädigt, bezahlen Sie 5 € für eine neue Karte. Diese wird Ihnen per Post zugeschickt oder kann abgeholt werden.

Fragen zur Gebührenabrechnung

  • Ich möchte einen Zahlungsnachweis über berechnete Kosten erhalten (ohne MwSt.-Auszeichnung)

    1. Haben Sie ein Velo-Jahresabo?

      1. Gehen Sie zu Ihrem Kundenkonto und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und dem von Ihnen gewählten Passwort an.

      2. Klicken Sie auf, „Rechnungen“ und selektieren den Abrechnungszeitraum.

      3. Auf das PDF-Symbol neben der Gebührenübersicht klicken und der Zahlungsnachweis wird sofort geöffnet.

      4. Speichern Sie das PDF oder drucken Sie den Zahlungsnachweis aus.

    2. Haben Sie eine Tages- oder Wochenkarte?

      Senden Sie eine E-Mail an info@velo-antwerpen.be mit Ihren Benutzercodes, mit denen Sie Fahrräder ausgeliehen haben, dem Datum und dem Betrag auf der Gebührenübersicht. Unser Kundenservice stellt Ihnen einen Zahlungsnachweis per E-Mail zur Verfügung.

  • Ich möchte nach Ankauf eine Rechnung (inkl. MwSt.-Auszeichnung) erhalten

    Ab einem Betrag von 25 € können Sie eine Rechnung anfordern.

     

    Senden Sie eine E-Mail an info@velo-antwerpen.be mit den folgenden Angaben:

     

    1. Rechnungsstellung auf den Namen oder Namen des Firmeninhabers.

    2. Firmenname.

    3. Firmenanschrift.

    4. USt-IDNr.

    5. Velo-Kartennummern, für die ein Nachweis gewünscht wird, unter Angabe von Datum und Betrag auf der Gebührenübersicht.

  • Was passiert, wenn ich meine Tages- oder Wochenkarte nicht genutzt habe? Kann ich eine (Teil-) Rückerstattung erhalten?

    Gekaufte Tages- oder Wochenkarten werden nicht zurückerstattet. Sie können sie bis zu 30 Tage nach Erwerb nutzen.

  • Ich erhalte eine Meldung, dass eine Zahlung abgelehnt wurde und dass ich den Service nicht nutzen kann. Wie kann ich das Problem lösen?

    Gehen Sie zu Ihrem Kundenkonto und selektieren Sie „Rechnungen“ im Menü. Hier können Sie Ihre offenen Gebührenabrechnungen einsehen.

     

    • Möchten Sie die ausstehenden Rechnungen per Kreditkarte bezahlen?

      Geben Sie Ihre Kreditkartendaten ein und die ausstehenden Rechnungen werden automatisch und sofort eingezogen. Nach Bezahlung können Sie umgehend wieder ein Fahrrad ausleihen.

    •  

    • Möchten Sie die ausstehenden Rechnungen per Lastschrift über Ihr reguläres Bankkonto bezahlen?

      Ist die Bankverbindung in Ihrem Kontenkonto korrekt, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst zum Erneuern der Einzugsermächtigung. Wenn Sie mit einer neuen Bankverbindung bezahlen möchten, aktualisieren Sie bitte Ihre Zahlungsdaten und wenden Sie sich anschließend an den Kundendienst. Dort erfahren Sie, wann Sie den Fahrradverleih wieder in Anspruch nehmen können.

  • Bei Velo bezahlen Sie nur für eine Registrierungsgebühr, darin sind unbegrenzt viele Fahrten von jeweils maximal 30 Minuten Fahrtdauer inbegriffen. Bei einer längeren Fahrtdauer bzw. bei längerer Fahrradnutzung werden Mehrkosten in Rechnung gestellt. Nac

    Fahrt von kostenlos
    0:00 min. – 0h:30 min. gratis
    0:30 – 1:00 min. € 0,50
    1:00 – 1:30 min. € 1,50
    1:30 – 2:30 min. € 6,50
    2:30 – 3:30 min. € 11,50
    3:30 – 4:30 min. € 16,50
    4:30 – 5:30 min. € 21,50
    5:30 – 6:30 min. € 26,50
    6:30 – 7:30 min. € 31,50
    7:30 – 8:30 min. € 36,50
    8:30 – 9:30 min. € 41,50
    9:30 – 10:30 min. € 46,50
    10:30 – 11:30 min. € 51.50
    11:30 – 12:30 min. € 56,50
    12:30 – 13:30 min. € 61,50
    13:30 – 14:30 min. € 66,50
    14:30 – 15:30 min. € 71,50
    15:30 – 16:30 min. € 76,50
    16:30 – 17:30 min. € 81,50
    17:30 – 18:30 min. € 86,50
    18:30 – 19:30 min. € 91,50
    19:30 – 20:30 min. € 96,50
    20:30 – 21:30 min. € 101,50
    21:30 – 22:30 min. € 106,50
    22:30 – 23:30 min. € 111,50

     

    Nach 24 Stunden wird eine Pauschale von 150 € berechnet.

     

    Nach 30 Tagen gilt das Fahrrad als gestohlen und Ihnen werden als verantwortlichen Benutzer 400 € in Rechnung gestellt.

     

    Nachdem Sie Ihr Fahrrad wieder am Dock abgestellt haben, sollten Sie immer überprüfen, ob die Velo-Station Ihnen das Ende der Fahrt bestätigt. Dann können andere Benutzer das Fahrrad erneut ausleihen und es entstehen Ihnen keine unerwarteten Kosten.